Köln/Geiselgasteig, den 13.10.2021 – Die vergangene Zeit der Pandemie war für alle Branchen eine große Herausforderung. Jedoch hat sie uns allen die Chance gegeben, sich schnellstmöglich mit dem Thema der Digitalisierung auseinanderzusetzen und Lösungen für bestehende Probleme zu finden. Digitales Lernen, Homeoffice und Zoom-Calls sind nur wenige Punkte, die sich in den letzten Monaten in der Gesellschaft etabliert haben.

Auch wir haben in dieser Zeit Erkenntnisse gesammelt, die wir in die entsprechenden Ausbildungskonzepte integriert haben. So erhalten unsere Mediengestalter Produktion und Schnitt erweiterte Einblicke in den Streamingbereich, die Kaufleute für Veranstaltungsmanagement in die Themenbereiche Hybid- & Online-Events und unsere Kaufleute für Marketingmanagement bekommen Einblicke in die Änderungen des Marketings abhängig von den oben genannten Themen.

Neben den Ausbildungsinhalten haben wir auch die Durchführung des Unterrichts angepasst, um die Auszubildenden an das Digitale Lernen und Arbeiten heranführen. Ab diesem Schuljahr findet vereinzelt Online-Unterricht über MS Teams statt. Im vergangenen Jahr hat sich herausgestellt, dass es durchaus Unterrichtsthemen gibt, die sich Online sogar besser vermitteln lassen als vor Ort.

Um hier dem Anspruch gerecht zu werden, erhalten die Ausbildungsteilnehmer ab diesem Jahr zum Ausbildungsbeginn ein MacBook (Mediengestalter) oder ein Apple iPad inkl. Pensil und Tastatur (Kaufleute). Das Digital Paket Schule hat somit die Aufgabe, den Unterricht an moderne Lehrmethoden anzupassen sowie das papierlose Arbeiten bereits im Unterricht zu etablieren und auf das Berufsleben vorzubereiten.