Durch den hohen Technikstandard in der Ausbildung und dem Ausbildungsfach “Live-Projekte” erhalten die Auszubildenden der MiB Akademie jedes Jahr die Möglichkeit, einen eigenen Film zu drehen. Dabei darf die Länge des Films maximal 25 Minuten nicht überschreiten. Sowohl in der Entwicklung des Drehbuches sowie der inhaltlichen Umsetzung sind die Auszubildenden hierbei völlig frei. Die Dozenten und Unterstützer aus der Wirtschaft geben so jungem und aufstrebendem Nachwuchs die Möglichkeit sich zu entfalten und das Erlebnis zu erhalten, aus einer Idee Wirklichkeit werden zu lassen. Welche Ergebnisse dabei produziert wurden, sehen Sie hier.

Aquilegia – Der Film

Köln/Kroatien, August 2020 – Lange Zeit sah es so aus, als ob die Live-Projekt-Gruppe Aquilegia ihr Ziel von einem eigenen Kurzfilm leider nicht erreichen würde. Die lange Vorbereitungsphase, u.a auch eine Vorbesichtigung des zukünftigen Drehortes Anfang des Jahres, wurde durch die Corona-Pandemie komplett zum Erliegen gebracht und die Fahrt im April musste abgesagt werden.
Doch als die Maßnahmen gelockert wurden und auch Reisen ins europäische Ausland wieder möglich waren, schöpften die Beteiligten neue Hoffnung und setzten sich daran, das Projekt doch noch zu vollenden. – HIER GEHT´S WEITER

Auch 2021 werden die Mediengestalter Bild und Ton einen Film drehen. Einen ersten Vorgeschmack gibt es hier!