Das Core-Konzept – Als MiB Auszubildender stehst Du im Mittelpunkt Deiner Ausbildung

Connect – Die Verbindung herstellen
Orientate – Die Richtung bestimmen
Reflect – Das eigene Denken verändern
Energize – Die innere Energie steuern

Die MiB Akademie hat ein eigens entwickeltes Lehr- und Lernmodell zusätzlich zur staatlichen Lehrplanung entwickelt, um durch innovative Unterrichtsansätze den neuen Bildungs- und Marktanforderungen besser gerecht werden zu können.
Das CORE- Prinzip (Connect, Orientate, Reflect und Energize) ist dabei ein wissenschaftlich erwiesenes Modell, das einen sehr hohen Wert auf die Entwicklung von Selbstkompetenz legt.
Dabei verknüpfen wir unterschiedliche Ausbildungsfächer zu neuen Zielstrategien, damit unsere Auszubildenden neben fachlichen auch persönliche und handlungsbezogene Kompetenzen entwicklen. Damit möchten wir nicht nur die Beschäftigungsfähigkeit unserer Auszubildenden erhöhen, sondern auch unserem eigenen Anspruch einer agilen, innovativen sowie motivierenden Lernkultur gerecht werden.

Handlungskompetenz
entfaltet sich in den Dimensionen von Fachkompetenz, Selbstkompetenz und Sozialkompetenz.

Fachkompetenz
Bereitschaft und Fähigkeit, auf der Grundlage fachlichen Wissens und Könnens Aufgaben und Probleme zielorieniert, sachgerecht, methodengeleitet und selbstständig zu lösen und das Ergebnis zu beurteilen.

Selbstkompetenz
Bereitschaft und Fähigkeit, als individuelle Persönlichkeit die Entwicklungschancen,
Anforderungen und Einschränkungen in Familie, Beruf und öffentlichem Leben zu klären, zu
durchdenken und zu beurteilen, eigene Begabungen zu entfalten sowie Lebenspläne zu fassen und
fortzuentwickeln. Sie umfasst Eigenschaften wie Selbstständigkeit, Kritikfähigkeit, Selbstvertrauen,
Zuverlässigkeit, Verantwortungs- und Pflichtbewusstsein. Zu ihr gehören insbesondere auch die
Entwicklung durchdachter Wertvorstellungen und die selbstbestimmte Bindung an Werte.

Sozialkompetenz
Bereitschaft und Fähigkeit, soziale Beziehungen zu leben und zu gestalten,
Zuwendungen und Spannungen zu erfassen und zu verstehen sowie sich mit anderen rational und
verantwortungsbewusst auseinanderzusetzen und zu verständigen. Hierzu gehört insbesondere auch
die Entwicklung sozialer Verantwortung und Solidarität. Methodenkompetenz, kommunikative
Kompetenz und Lernkompetenz sind immanenter Bestandteil von Fachkompetenz, Selbstkompetenz
und Sozialkompetenz.

Methodenkompetenz
Bereitschaft und Fähigkeit zu zielgerichtetem, planmäßigem Vorgehen bei der
Bearbeitung von Aufgaben und Problemen (zum Beispiel bei der Planung der Arbeitsschritte).

Kommunikative Kompetenz
Bereitschaft und Fähigkeit, kommunikative Situationen zu verstehen und
zu gestalten. Hierzu gehört es, eigene Absichten und Bedürfnisse sowie die der Partner
wahrzunehmen, zu verstehen und darzustellen.

Lernkompetenz
Bereitschaft und Fähigkeit,
Informationen über Sachverhalte und Zusammenhänge selbstständig und gemeinsam mit anderen zu
verstehen, auszuwerten und in gedankliche Strukturen einzuordnen. Zur Lernkompetenz gehört
insbesondere auch die Fähigkeit und Bereitschaft, im Beruf und über den Berufsbereich hinaus
Lerntechniken und Lernstrategien zu entwickeln und diese für lebenslanges Lernen zu nutzen.